Nachhaltige Sanierung und Pflege
von Teichen, Weihern und Seen.

Schritt 1: Dosiermengen berechnen
Berechnen Sie anhand der Dosierungsangaben die jeweils für Ihr Gewässer benötigten Pulvermengen für die einmalige Start- bzw. die wöchentlichen Folgebehandlungen.
Schritt 2: Einbringung der Produkte
Verteilen Sie die erstmalige bzw. wöchentliche Pulvermenge in Teilmengen flächig oder punktuell an verschiedenen Stellen über das Gewässer. Dazu Wasser mit einem Eimer oder einer Gießkanne aus dem Gewässer nehmen, GEWÄSSER2000-Menge mit dem Messlöffel (Packungsbeilage) abmessen, einrühren und die milchige Brühe zurückschütten (siehe Abbildung links). Regelmäßig am gleichen Wochentag einbringen (+/- 1 Tag).
Beipiel: Gartenteich mit 15 m² (Belastungsstufe 1 / gering)
Start: 15 m² x 2 g = 30 g | 3 kleine Eimer Wasser mit je 10 g
Wöchentlich: 15 m² x 0,5 g = rund 8 g | 2 kleine Eimer Wasser mit je 4 g
Beipiel: Weiher mit 2.000 m² (Belastungsstufe 3 / hoch)
Datenblatt
(OW/TW/S)
Start: 2.000 m² x 0,5 g = 1 kg | 20 Eimer Wasser mit je 50 g
Wöchentlich: 2.000 m² x 0,3 g = 600 g | 20 Eimer Wasser mit je 30 g
  • kinderprojekt
  • g_g_2014